Sprachheilpädagogik.de Foren
http://forum.sprachheilpaedagogik.de/

"Early English" mit sprachbehinderten Vorschulkindern?
http://forum.sprachheilpaedagogik.de/viewtopic.php?f=5&t=1596
Seite 1 von 1

Autor:  Sally [ Mi Nov 17, 2004 8:11 pm ]
Betreff des Beitrags:  "Early English" mit sprachbehinderten Vorschulkindern?

PISA und die Folgen...
Offenbar wird seit einiger Zeit in zunehmend mehr Regelkindergärten unter dem Titel "Early English" gezieler "Englischunterricht" für Vorschulkinder angeboten. In spielerischer Form sollen die Kinder an die Fremdsprache herangeführt werden, "Spaß an der Freud" im Vordergrund. Auch wenn Wörter nicht richtig artikuliert werden, gibt es vom Erwachsenen positive Verstärkung. Relativ unwichtig scheint es auch zu sein, ob das Kind die Semantik der verwendeten Begriffe erfaßt hat - wesentlich sei eine Steigerung des sprachlichen Selbstbewußtseins. So zumindest mein derzeitiger persönlicher Informationsstand. Ich arbeite in einem Sprachheilkindergarten mit SES-Kindern, für die eine ambulante Versorgung nicht ausreichend ist. Vor kurzem sind nun Träger/Leitung auf den Gedanken gekommen, "Early English" auch in unserer Einrichtung durchführen zu wollen. Ich stehe diesem Vorschlag aus vielerlei Gründen ausgesprochen kritisch gegenüber, würde jedoch auch gerne erfahren, wie andere Kolleginnen und Kollegen über das Thema denken. Oder hat jemand vielleicht sogar schon direkte praktische Erfahrungen in diesem Bereich sammeln können? Das wäre natürlich besonders spannend!

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/