Sprachheilpädagogik.de Foren

Aktuelle Zeit: Mo Jun 18, 2018 9:01 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Jan 12, 2005 7:29 am 
... sagt doch endlich mal den Moderatoren, sie sollen das Wort "*****" aus dem Filter rausnehmen ...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Okt 16, 2005 8:45 pm 
Hallo zusammen
also, ich habe jetzt einen Untersuch beim HNO gehabt und 12 stunden therapie gutgesprochen bekommen. nun bin ich mal gespannt, was dabei herauskommt.... glg


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Okt 17, 2005 11:06 pm 
Hallo,

immer wieder stoße ich auf Antworten, die da heißen, dass Logpäden Diagnosen und Terapieempfehlungen geben sollen. Ist es nicht eher so, dass Logopäden lediglich die Ausführenden von Therapieempfehlungen sind?
Also auf einer Ebene mit Physiotherapeuten u.ä. sind?

Oder sind Logopäden auf einer Ebene mit Ärzten und Wissenschaftlern?
(bitte nicht polemisch verstehen, diese Frage interessidert mich wirklich)

Gruß

Helga


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Okt 18, 2005 6:20 pm 
Hallo, Helga,
meine Antwort wird sicher wieder viele Spötter auf den Plan rufen, - dennoch:
Logopäden haben eine Fachschulausbildung, - wie Physiotherapeuten; Sprachheilpädagogen haben einen akademischen Abschluss nach erfolgreich beendetem Hochschulstudium - sind u. Umständen auch Wissenschaftler, - wie es Ärzte auch sein können. Viele von den Sprachheilpädagogen besitzen die eingeschränkte Heilpraktikererlaubnis, - könnten und dürften also auch ohne ärztliche Anweisung tätig werden. Trotzdem tut es sich im alltäglichen Arbeiten nichts, - wenn wir zugelassen werden, arbeiten wir unter den gleichen Bedingungen wie alle anderen sprachtherapeutischen Berufsgruppen - seien es die akademischen oder die Fachschüler. Miteinander sollte hier das Stichwort sein, nicht gegeneinander. Berufspolitisch gibt es noch einiges zu tun.Gruß Schlotterlotte


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Okt 18, 2005 6:55 pm 
Hallo Schlotterlotte (toller Name übrigens):-)

Danke für deine präzise Antwort.
aus Erfahrung weiß ich ja, dass nicht ausreichend viele Ärzte (Wissenschaftler) zum Thema geschult sind.
Das ist insgesamt ein weites Feld und ich gebe dir absolut Recht. Miteinander statt gegeneinander ist das Zauberwort.

Wenn nur alle das so sehen wollten.


In diesem Sinne

Gruß Helga


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Okt 27, 2005 2:16 pm 
Hallo


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Nov 01, 2005 6:15 pm 
Bei mir hat auch der hno eine therapie empfohlen und alles weitere in die wege geleitet (logophädin suchen, krankenkasse etc.)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de