Sprachheilpädagogik.de Foren

Aktuelle Zeit: Mi Sep 26, 2018 10:51 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zungen-r
BeitragVerfasst: Di Feb 10, 2004 3:00 pm 
Ich weiß nicht genau, ob das Thema hier herein passt, jedenfalls zählt es meiner Meinung nach zu Sprachstörungen.
Ich kann kein "Zungen-r", sondern nur "Zäpfchen-r". Für eine deutliche Aussprache im Beruf,... ist das ein großer Nachteil. Meine Frage ist jetzt, was kann ich dagegen tun? Also wie kann ich mir das "Zungen-r" beibringen?
Ich würde mich sehr über Antworten freuen.
-Danke
Gruß Heinz


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Feb 11, 2004 7:42 pm 
Hallo,

also erstmal ist das Nicht-Beherrschen des Zungen-R kein Sprachfehler (wenn überhaupt wäre es ein Sprechfehler), aber da es in Deutschland nicht die übliche Anbildungsart ist, würde es nicht als Stöurng gelten, das nicht zu können.
Natürlich sollte man es, wenn man irgendwie in der Sprach-, Sprech-, Stimmtherapie ist können.
Und da ist es meines Erachtens beruhigend zu wissen, dass man zum normalen Sprechen nur ein/ zwei Zungenschläge braucht.

Jetzt aber zum Üben, dafür braucht man vor allem Geduld. Ich konnte es früher auch gar nicht, jetzt geht es ganz gut, also es ist möglich!

Erstmal sollte man die Zunge mit Zungenübungen anregen. Z.B.:
-Mund aufmachen, vorstellen die Mundöffnung sei eine Uhr und dann mit der Zungenspitze jede "Ziffer" antippen, im und gegen den Uhrzeigersinn, mit der Zunge "Slalom fahren" um die Ziffern
-mit offenem Mund Lippen kreisrund im und gegen den Uhrzeigersinn "ablecken"
-mit der Zungenspitze die "Zähne zählen", also jeden einzelnen antipppen
-mit der Zunge "Zähne putzen", also an Zahninnen- und außenseiten langfahren
-vor den Spiegel stellen, einen kleinen Punkt anbringen, Zunge rausstrecken und sich vorstellen, dass man versucht mit der Zungenspitze diesen Punkt zu erreichen, dann Zunger wieder locker lassen
- Pleuel-Übung

Nach der Anregung kann man das Zungen-R mit Sprechübungen anbahnen, z.B.:
-Tüdeke, Tüdeke, Tüdeke immer scheller bis Türke rauskommt
-Bedot, Bedot, Bedot immer schneller bis Brot rauskommt
-Tedeppe, Tedeppe bis Treppe rauskommt

Hilfreich fand ich auch noch mit den Händen mit zu flattern, während man das Flattern mit der Zunge probiert. Sieht ein bißchen komisch aus, aber man bekommt das Gefühl für die Vibration und konzentriert sich nicht ausschließlich auf die Zunge, so kommt man, glaube ich, leichter zum unwillkürlichen Flattern der Zunge.

Viel Erfolg beim Üben!
Viele Grüße
Christina


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de