Sprachheilpädagogik.de Foren

Aktuelle Zeit: Mi Aug 05, 2020 2:05 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo Mai 12, 2003 9:27 am 
Hallo!
Mein Sohn ist 6jährig und leidet unter Wahrnehmungsstörungen. Dies wirkt sich besonders stark auf seine Sprache aus. Er redet immer noch sehr rudimentär, dabei kommt die Grammatik völlig durcheinander und mit der Weiterentwicklung der Sprache kommt auch immer mehr Stottern dazu! Unser Sohn besucht den Regelkindergarten und hat in den letzten 9 Monaten enorme Fortschritte in allen anderen Gebieten der Wahrnehmung gemacht. Trotzdem ist die Aussage der Logopädin, dass unser Sohn wahrscheinlich total überfordert sei und am besten die Heilpädagogische Schule besuchen sollte. Ich kann mit dieser Aussage absolut nicht einig gehen, denn unser Sohn geht sehr gerne in den Kindergarten und ist offensichtlich glücklich! Man hat auch festgestellt, dass die Probleme nicht seinen IQ betreffen. Ich werde nun in Kürze mit ihm POL-Training machen. Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht? Lohnt es sich Stottertherapie zu machen, wenn der Spracherwerb noch nicht abgeschlossen ist? Vielen Dank für ermunternde Beiträge!!


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de