Sprachheilpädagogik.de Foren

Aktuelle Zeit: Sa Aug 08, 2020 3:51 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Nov 28, 2002 7:15 pm 
Offline

Registriert: Do Nov 28, 2002 1:01 am
Beiträge: 2
Hallo!
Ich betreue als Sprachtherapeutin einen sechsjähr. Jungen mit Down-Syndrom im integrativen Kindergarten. Er hat eine stark angewachsene Zunge, d.h. das Zungenbändchen setzt fast an der Zungespitze an. Seine Sprache ist ziemlich unverständlich, viele Laute werden durch das velare r ersetzt. Die Verständlichkeit hat sich zwar im vergangenen Jahr etwas gebessert, aber es geht nur sehr langsam und es fehlen noch sehr viele Laute, während die sonstige Entwicklung gut verläuft. Meiner Ansicht nach liegt dies am Zungenbändchen. Die vorherige Sprachtherapeutin aus der Frühförderstelle meinte aber, er würde Ersatzstrategien zur Lautbildung finden, man solle das Bändchen nicht trennen lassen. Wer hat Erfharungen mit ähnlichen Fällen gemacht?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de