Sprachheilpädagogik.de Foren

Aktuelle Zeit: Sa Aug 08, 2020 4:29 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was ist der Unterschied?
BeitragVerfasst: Di Apr 30, 2002 10:28 pm 
Offline

Registriert: Di Apr 30, 2002 12:01 am
Beiträge: 1
Hallo, ich versuche mich gerade über die Unterschiede in den verschiedenen Sprachheilberufen zu informieren. Nun habe ich auf der Webside von Frau Reisenhofer (so hieß sie, glaube ich) gesehen, daß Sprachheilpädagogen eine längere Ausbildungszeit als Logopäden haben. Beschäftigen sie sich die gesamte Studiendauer mit der Sprache? Dann müßten sie doch viel besser qualifiziert sein, als Logopäden? Ist das richtig? was genau ist der Unterschied zwischen diesen Berufen,außer daß die Ausbildungszeiten verschieden lang sind?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Mai 11, 2002 12:04 pm 
Offline
User

Registriert: So Jan 13, 2002 1:01 am
Beiträge: 31
Wohnort: D-55543 Bad Kreuznach
Hallo Kathrin!
Also, in der Bundesrepublik gibt es ulkigerweise einen Haufen Wege, um am Ende "Sprachtherapien" durchführen zu können. Z.B. den Weg des Pädagogik-Studiums. Der dauert i.d.R. 9 Semester und beinhaltet neben sprachsonderpädagogischen Inhalten auch Psychologie, Philosophie und viiiiel Pädagogik (ist aber von Uni zu Uni verschieden -> Studienordnungen vergleichen!). Dann gibt es auch die Möglichkeit, "Klinische Linguistik" oder "Patholinguistik" zu studieren. Auch das dauert um die 9 Semester, wobei meines Wissens der Schwerpunkt auf die neurologischen und neurolinguistischen Inhalte gelegt wird. Eine weitere Möglichkeit ist das Studium "Lehramt an Sonderschulen" (9 Semester) mit der Schwerpunktfachrichtung "Sprachbehindertenpädagogik". Das hat den Vorteil, dass man, wenn man das anschließende Referendariat absolviert und unbeschadet übersteht, nicht nur außerschulisch (z.B. in eigener Praxis), sondern auch schulisch (sprich: als Lehrer/in) arbeiten kann/darf. Eine "außeruniversitäre" Möglichkeit ist die Ausbildung zum Logopäden. Sie wird auf einer Fachschule (?) absolviert und dauert 3 Jahre. Dann gibt es noch die Ausbildung nach Schlaffhorst-Andersen, zu der ich allerdings gar nichts sagen kann...
Natürlich werde ich mich hüten, hier zu schreiben, welches m.E. der qualifizierteste Weg ist, "Sprachtherapeut" zu werden, das soll jeder für sich entscheiden. Die verschiedenen Wege beinhalten verschiedene Schwerpunkte, Ansichten und Menschenbilder.

Viele Grüße, Oliver.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Mai 14, 2002 5:02 pm 
Offline

Registriert: Mo Mär 12, 2001 1:01 am
Beiträge: 2
Schauen Sie doch mal hier nach: http://www.sprachheilpaedagogik.de/berufe.htm

Viele Grüße
Axel Reisenhofer


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de