Sprachheilpädagogik.de Foren

Aktuelle Zeit: Di Aug 04, 2020 12:47 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Meine Kinder auf die Sonderschule?
BeitragVerfasst: Do Apr 25, 2002 9:13 pm 
Hallo.
Ich habe eine Frage an Fachleute.
Ich bin seit fünf Jahren geschieden und wohne jetzt 255 km von meinen Kindern und meiner Exfrau entfernt. Leider kann ich die beiden nicht sehr oft sehen, weil ich sehr viel arbeite. Nun habe ich vorletzte Woche erfahren, daß beide Kinder auf die Sonderschule sollen, weil sie Sprachstörungen haben. Beide Jungs bringen - mit 8 und 10 Jahren - noch keine korrekten Sätze zusammen und sprechen die meisten Worte sehr falsch aus. Sie waren schon auf der Sprachheilschule, aber das hat nichts verbessert. Sie sind auch recht aggressiv, besonders, wenn sie auf den Sprachfehler angesprochen werden. Meiner Meinung nach liegt es daran, daß sich die Mutter nicht mit den Jungs unterhält. Sie hätte lieber Mädchen gehabt und weiß mit den beiden nichts anzufangen. (Aber mir überlassen wollte sie die zwei nicht, als es nach der Scheidung um dieses Thema ging.)
Ich weiß nicht, ob eine Sonderschule das richtige ist - intelligent sind meine Kinder auf jeden Fall. Das merkt jeder, der sich mal ein bißchen bemüht, den INHALT des gesprochenen zu beurteilen. Was meinen Experten dazu?

Lutz


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Apr 28, 2002 9:12 pm 
Offline
User

Registriert: So Jan 13, 2002 1:01 am
Beiträge: 31
Wohnort: D-55543 Bad Kreuznach
Hallo Lutz!
Ihre Frage lässt sich nicht so einfach beantworten. In welcher Art Sonderschule sollen Ihre Kinder denn beschult werden?

Wenn Ihre Söhne in diesem fortgeschrittenen Alter noch keine vollständigen Sätze sprechen (also dysgrammatisch sind) und auch zahlreich Laute fehlbilden (also offenbar eine multiple oder universelle Dyslalie vorliegt), so sollten Sie die Kinder in jedem Fall einem Fachmann bzw. einer Fachfrau vorstellen (Sprachheilpädagoge/in, Logopäde/in). Dort wird der aktuelle (Sprach-)Entwicklungsstand Ihrer Kinder festgestellt und man kann Ihnen mit Sicherheit adäquate Fördervorschläge nennen. Oftmals können Sie sich auch direkt in den "Sprachheilschulen" beraten lassen.

Sollte es sich um eine Schule für "Sprachbehinderte" handeln, so ist dies eine sog. "Durchgangsschule", d.h. sie zielt darauf ab, ihre Schülerinnen und Schüler nach einer gewissen Zeit wieder in die Regelschule zu entlassen. Es wird dort also nach dem Lehrplan der "normalen" (Grund-)Schule unterrichtet. Ihren Kinder entstehen dabei also keineswegs Nachteile, nur weil sie auf einer Sonderschule waren. Dies gestaltet sich bei anderen (!) Sonderschultypen i.d.R. jedoch anders.

Viele Grüße, Oliver Kneidl.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de