Sprachheilpädagogik.de Foren

Aktuelle Zeit: Sa Okt 20, 2018 12:01 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sommerliches Stottern
BeitragVerfasst: Do Jul 08, 2010 1:43 pm 
Offline
User

Registriert: Do Aug 17, 2006 8:46 pm
Beiträge: 115
Wohnort: Pfaffenhofen
Wozu ist bei Sommerhitze
eigentlich das Stottern nütze?
Schafft es Vorteil bei der Bahn?
Bietet man Dir n´Sitzplatz an?
Flirtet es sich damit leichter?
Werden tiefe Seen seichter?
Kostet´s halb soviel im Bad?
Fährst Du schneller mit dem Rad?
Schenkt man Dir ein Freibillet?
Grüßt man Dich besonders nett?
Lächeln Dir auf Deinen Wegen
alle Menschen froh entgegen?
Huldigt man jetzt spät und früh
Deinem Können und Esprit?
Hat man vor dem Intellekt
Deiner Geistekraft Respekt?
Sagt man frei weg aus dem Bauch:
"Stottern können möcht ich auch!"?
oder lässt man Dich allein
mit dem Stotterprofisein?
Ach, mit ihrem Wortgeklimper
bleiben Sprecher Stotterstümper
ohne tiefere Talente
für das wirklich Virulente.
Oberflächlich überfliegen
viele nur mit Selbstgenügen
jeden Abgrund des Gesagten,
mit dem Stotternde sich plagten.
Ach, wer würdigt die vereinigten
Sprechblockaden-arg-Gepeinigten,
wenn sich, sommerlich erheitert,
ihr Sprachfluss auf einmal erweitert?
Grad noch warst Du Stottermeister,
plötzlich ist das Scheibenkleister.
Nicht einmal ne Sprechblockade
kriegst Du hin, ist das nicht schade?
Jahrelang hat es geklappt!
Doch nun nicht mehr. Pech gehabt!
Es schmelzen in so heißen Zeiten
des Menschen beste Fähigkeiten.
Am Schluss, da reden alle nur;
von Unterschied ist keine Spur.
Wenn alle sprechen, fehlt das Tiefe
und auch das wirklich Exclusive.
Da sehnt das Stottern man retour;
im Grund gehört es zur Kultur.
Auch heiße Sommer lassen hoffen;
am End ist immer alles offen.
Es gibt nichts, was kein Ende nimmt:
Der nächste Winter kommt bestimmt.

Dies merkte an zu dem Betreffe
herzlich grüßend f.j.neffe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Mai 16, 2011 3:09 pm 
Offline
User

Registriert: So Jul 29, 2007 6:47 am
Beiträge: 26
Wohnort: Dresden
Nett gedichtet, Franz Josef ... bin ja selbst ein "Reimer" und daher schätze ich Gereimtes durchaus.
Du hast nur ein riesengroßes Problem bzw. eine Art "Mangel" .. du stotterst selbst nicht ;)
Insofern kommen deine Worte nicht mal ansatzweise ironisch bei Betroffenen an, sondern bestenfalls sarkastisch, eher schon latent-zynisch.

Dein Ansatz ist prinzipiell nicht falsch, Stotternde sollten sich auf ihre Fähigkeiten konzentrieren und ihre Talente fördern, dann verändert sich das Stottern von selbst ... sehe ich prinzipiell auch so. Dennoch sollte man das Stottern thematisieren und zwar nicht als Problem/Fehlfunktion etc. etc. - das haben die Menschen nur daraus gemacht -, sondern als Veränderung, von der keiner weiß, wozu sie bei richtiger Behandlung nützlich sein kann.

Stottern ist keine Behinderung, sondern wurde dazu gemacht ... und du profitierst genauso davon wie andere auch. Und ja es gibt Stotternde, die unbewusst an ihrem Stottern festhalten ... doch die schickt man als Therapeut besser wieder nach Hause, bis sie wirklich etwas verändern wollen.

Naja, mach mal dein Ding weiter so, lieber FJN ;) ... du weißt ja "Ich glaub an dich. Schließ dich mir an, dann sind wir schon zwei!" ... viel Erfolg - auch beim Dichten ... du hast Talent, Chapeau ;) ... Micha

_________________
:) :) :) www.lebe-dein-stottern.de :) :) :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi Mai 25, 2011 10:44 pm 
Offline
User

Registriert: Do Aug 17, 2006 8:46 pm
Beiträge: 115
Wohnort: Pfaffenhofen
Ja,ja, lieber Micha, mit den Bankräubern hab ich das Problem auch, weil ich noch keine Bank geknackt hab, und mit den Heldentenören, weil ich noch nicht ander Mailänder Scala gesungen habe, und mit den Fußballern erst recht, weil ich noch nicht mal in der Bezirksliga gekickt hab! Man begeht einen Frevel nach dem anderen, wenn man sich auf was seinen Reim macht. Drum kommen die meisten Poeten wohl auch ins Fegefeuer.
Danke für Deine guten Wünsche!
Franz Josef Neffe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Mai 26, 2011 12:59 am 
Offline
User

Registriert: So Jul 29, 2007 6:47 am
Beiträge: 26
Wohnort: Dresden
Mit dem Fegefeuer kenne ich mich nicht aus ... doch hat das die Kirche nicht vor ein paar Jahren abgeschafft?
Nee, Google half ... war die Vorhölle ;)

Bist du Katholik?
Brauchst nicht antworten ... ist ja öffenltich, und ich bin nicht der Staat ;)

Zum Rest ... du willst weder Bankräubern beibringen, wie sie keine Bank mehr ausrauben noch willst du Menschen das Singen oder Fußballspielen beibringen.
Am ehesten passt hier noch der Vergleich mit den Bankräubern. Fürs Singen und Fußballspielen brauchst du selbst auch Ahnung, es sei denn du bist ein Mentaltrainer, doch einen richtigen Fachtrainer brauchen Sänger und Fußballer auch.
Also, bleiben wir beim Bankräuber ... was würdest du denn denen raten bzw. wie würdest du diese therapieren?

Danke im Voraus, Micha.

PS: Ist mir übrigens klar, dass du den Fragen in den anderen Threads ausweichst ;)

_________________
:) :) :) www.lebe-dein-stottern.de :) :) :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: 1:1
BeitragVerfasst: Do Mai 26, 2011 2:16 pm 
Offline
User

Registriert: Do Aug 17, 2006 8:46 pm
Beiträge: 115
Wohnort: Pfaffenhofen
Catholica ecclesia bedeutet wörtlich nur: allgemeine Kirche.
Therapeuein heißt pflegen, verehren. Ich verehre und pflege auch in Bankräubern die guten Talente - aufdass sie sich davon entwickeln. Von nix kommt ja bekanntlich nix. Raten würde ich nicht; es genügt, dass sie, wenn sie meine Vorteile erkennen, meinem Beispiel folgen. Das genügt; ich bin nicht so auf Fleißaufgaben aus.
Einen Fußballverein hab ich schon mal kurz mental trainiert für ein Spiel gegen den FC Bayern; sie haben dabei nur halb so hoch verloren wie beim vorangegangenen Spiel und schafften auch gleich nach dem 1:0 den Ausgleichstreffer.
Beibringen tu ich auch da niemand was. Es ist schon alles da. Ich rufe es nur hervor und behandle es gut, dann zeigt es schon, was es kann. Du siehst, wir stolpern oft über die einfachsten Dinge, nur weil es alle so machen und wir es brav so gelernt haben.
Mit herzlichen Grüßen
Franz Josef Neffe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Mai 27, 2011 11:47 am 
Offline
User

Registriert: So Jul 29, 2007 6:47 am
Beiträge: 26
Wohnort: Dresden
Danke für die Erklärungen und Chapeau ...

Wenn ich deinen Beitrag so lese, dann würde ich mal meinen, dass du in Richtung "Guru" gehst ;) ... viel Erfolg dabei, wir sehen uns ;) ...Micha.

_________________
:) :) :) www.lebe-dein-stottern.de :) :) :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de