Sprachheilpädagogik.de Foren

Aktuelle Zeit: Mo Okt 15, 2018 10:44 am

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Thema Stottern bei "37 Grad" im ZDF
BeitragVerfasst: Mi Jan 13, 2010 1:18 pm 
Offline

Registriert: Mi Jan 13, 2010 1:12 pm
Beiträge: 1
Hallo,

vielleicht habt Ihr die Dokumentation gestern bei uns im Programm ja bereits gesehen - die Reihe "37 Grad" berichtete über das Leben stotternder Menschen: Simon, Marius und Vinzenz gaben Einblick in ihr Leben, zeigten, was es für sie heißt, sich in der Schule, mit Freunden, mit der Familie stotternd auszudrücken und dadurch in gewisser Weise sprachlos zu sein.

Die Sendung ist auf zdf.de in der Mediathek weiterhin vollständig und mit Zusatzinformationen abrufbar, nämlich hier: http://37grad.zdf.de/ZDFde/inhalt/14/0, ... .html?dr=1

Ich dachte mir, dass das fürs Forum hier interessant sein könnte :)

Noch einen schönen Tag


Till von zdf.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Ein interessanter erster Schritt
BeitragVerfasst: Do Jan 21, 2010 2:58 pm 
Offline
User

Registriert: Do Aug 17, 2006 8:46 pm
Beiträge: 115
Wohnort: Pfaffenhofen
Wenn Mitmensch sich schon schwertut, das Lachen zu unterdrücken, wenn einer stottert, von was sollte ihm das leichter fallen, wenn einer komisch redet???
Wenn wir diejenigen, die das Problem noch nicht haben, nun darauf konditionieren, dass sie das Problem bei denen, die es schon haben, wie das Goldene Kalb verehren, sehe ich das nicht als Lösung an.
Wenn man Probleme symbolisch verabschiedet und nicht voll bei der Sache ist, dann sagt man den Problemen damit, dass man sie im Grunde gar nicht loswerden will.
Noch immer wird der menschliche Geist kleinkariert wie im Bilderbuch behandelt: man behandelt ihn als sei er nichts weiter als eine vollgeschriebene Schultafel, die man überschreiben könne. Das ist kein angemessener Umgang mit Geist.
Noch immer setzt man kleinkariert auf den arg begrenzten bewussten Durchhaltewillen und erkennt nicht die unbegrenzte Kraftwirkung der unbewussten Vorstellungen.
Statt die Weichen konkret neu zu stellen, überlässt man wieder alles dem Schicksal und gibt damit konkret Erreichtes wieder aus der Hand.
Es ist ja wirklich wunderbar, dass endlich die Potentiale der Betroffenen etwas provoziert = hervorgerufen werden, aber von einem verständigen bewussten Umgang mit den Kräften, wie etwa Coué ihn praktizierte, sind wir in der Sprachtherapie doch noch weit weg - aber immerhin schon (wieder) etwas nähergekommen. Möge das viele neue Experimente hervorrufen! Ich grüße freundlich.
Franz Josef Neffe


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de